verabreden

Amen! Annafest-Gottesdienst im Kellerwald ist fix 19.06.2018 14:58 Uhr

Freiluft-Messe kann am ersten Sonntag stattfinden - Uhrzeit ist noch unklar


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Das Vorhaben, den traditionellen Gottesdienst der St. Anna Kirche am ersten Annafest-Sonntag, 22. Juli, vom Gotteshaus auf die Keller zu verlagern, ist in trockenen Tüchern. Nur an der Uhrzeit und der Musik wird noch gefeilt.

Genug Platz für die Freiluft-Premiere: Am Schindler-Keller wird es beim diesjährigen Annafest einen Gottesdienst geben. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

"Ja, der Gottesdienst wird im Kellerwald stattfinden", bestätigt Pfarrer Martin Emge auf NN-Nachfrage. Auch auf eine Örtlichkeit hat man sich inzwischen festgelegt: Dort, wo zum Annafest-Start auch der Bieranstich über die Bühne geht, am Schindler-Keller, wird Emge den Freiluft-Gottesdienst abhalten.

Zusammen mit Forchheims Zweitem Bürgermeister Franz Streit (CSU), also der städtischen Instanz in allen Annafest-Fragen, habe man sich auf diesen Standort geeinigt. "Da ist genug Platz", erklärt Streit, "und wir haben grünes Licht von den umliegenden Kellerwirten bekommen".

Nur zwei Fragen müssen noch geklärt werden: Um welche Uhrzeit die Messe beginnen kann (Streit: "Vor dem Frühschoppen, entweder um 9 oder um 9.30 Uhr.") – und, ob der Spielmannszug Jahn zur musikalischen Begleitung der Messe sicher mit im Boot ist (Emge: "Das bespreche ich mit den Verantwortlichen des Spielmannszugs am Sonntag auf dem Anstattfest.").

Best of Annafest 2017: Die schönsten Momente im Kellerwald

Es ist vollbracht: Nach elf Tagen Trubel im Kellerwald ist das 177. Annafest Geschichte. In unserer Foto-Auswahl aus allen Festtagen lässt sich hervorragend in den vergangenen Annafest-Momenten schwelgen.

 

Weitere Meldungen