verabreden

Annafest 2018 hat seine erste (inoffizielle) Ballade 24.06.2018 15:45 Uhr

Facebook-Userin Rina Friedel besingt das bunte Kellerwald-Treiben


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Einen Imaginefilm hat das 178. Annafest bereits. Was allerdings noch fehlt, ist eine passende Kellerwald-Hymne. Oder noch besser, eine Annafest-Ballade. Gesagt, getan: Auf der Annafest-Facebook-Veranstaltungseite der Nordbayerischen Nachrichten stimmt sie eine Userin an.

Der Zauber des Kellerwaldes während des Annafestes: Rina Friedel ist ihm seit ihrem ersten Lebensjahr verfallen. © Ralf Rödel

Die Idee kam Rina Friedel spontan eines Abends während der Hitzewelle der vergangenen Wochen. "Ursprünglich wollte ich aus Spaß 'Leise rieselt der Schnee' bei 28 Grad auf meiner Facebook-Seite Rina singt hochladen...", sagt sie. Doch schoss der gebürtigen Forchheimerin (und heutigen Heroldsbacherin) beim Singen ein Songtext zum Annafest durch den Kopf. "Zwei Minuten am Text gebastelt, dann stand die Ballade...".

Einhellige Meinung der NN-Redaktion: Das Ergebnis kann sich wirklich hören lassen. Ein bisschen Besinnlichkeit kann beim oftmals wilden Kellerwald-Treiben ohnehin nie schaden:

Da ein großer Teil der Verwandtschaft der 35-Jährigen bis heute am Rande des Kellerwaldes lebt, war das Annafest "schon immer ein Riesenthema", sagt Rina. "Einmal am Tag hinzugehen, ist Pflicht."

Aus Liebe (und Spaß) zum Annafest (und zu Forchheim): Rina's Tattoos. © Rina Friedel

Und das macht sie sprichwörtlich seit sie laufen kann - beziehungsweise schon davor:  "1984 war ich das erste Mal auf dem Annafest. Also kurz vor meinem ersten Geburtstag - und ab dann jedes Jahr", erzählt sie. 

Dementprechend groß ist ihre Liebe zum bunten Kellerwald-Treiben. Und weil sie es genauso liebt, "zu lachen, zu singen und zu dichten", stammen beispielsweise auch augenzwinkernd-herzliche Annafest-Gedichte aus ihrer Feder. "Natürlich alles nur aus Gag", sagt Rina.

Einen "Gag" nennt sie außerdem den Schriftzug "Annafest" - den sie sich tatsächlich auf die Unterlippe tatowieren ließ. Auch wenn's weh tut: Wenn das keine Liebe ist!

Alle Infos rund ums Annafest 2018, vom 20. bis zum 30. Juli, finden Sie auf www.annafest-forchheim.de

Weitere Meldungen