verabreden

Imagefilm soll das Annafest weltweit bekannt machen 09.05.2018 15:31 Uhr

Tourist-Info will internationale Aufmerksamkeit mit Online-Video erzeugen


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Für die 178. Forchheim Kellerwald-Sause hat sich die Tourist-Info der Stadt etwas Besonderes einfallen lassen: In knapp anderthalb Minuten präsentiert ein aufwändig gedrehter "Imagefilm" das Annafest von seinen schönsten Seiten.

Alla Dooch Annafest: Ein neues Video soll das bunte Kellerwald-Treiben noch populärer machen. © Screenshot YouTube-Kanal der Stadt Forchheim auf www.youtube.com

"Unser Kellerwald, das ist ein Lebensgefühl - und das Annafest ist der alljährliche Höhepunkt", sagt Forchheims Zweiter Bürgermeister Franz Streit, der sich längst mit dem inoffiziellen Titel "Annafest-Bürgermeister" schmücken darf.

Umso mehr freut ihn der neue Imagefilm "Annafest 2018", professionell und aufwändig produziert von einer oberfränksichen Medienagentur, entstanden unter der Ägide von Tourist-Info-Chef Nico Cieslar. "Er ist ab jetzt überall zu sehen", so Cieslar.

Mit dem Video, das nicht nur auf allen Internet-Kanälen der Stadt (von der städtischen Homepage, über Facebook, Youtube bis Instagram) abrufbar ist, sondern auch von überregionalen Tourismusverbänden geteit werden kann, erhofft man sich vor allem mehr Aufmerksamkeit und einen internationaleren Annafest-Tourismus.

"Unser 'größter Biergarten der Welt' ist immerhin das Alleinstellungsmerkmal der Stadt", so Wirtschaftsförderer Viktor Naumann. "Und damit können wir ruhig angeben", ergänzt Franz Streit und lacht. 

Weitere Meldungen