verabreden

Am Mittwoch kracht's: Starke Gewitter in Teilen Mittelfrankens vor 3 Stunden

Am Morgen schneite es in der Region


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Am Aschermittwoch ist der Fasching vorbei. Das scheint Petrus gar nicht zu gefallen: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt in einigen Landkreisen der Region vor starken Gewittern.

+++ Am Aschermittwoch stellt sich das für den Februar 2020 typische Wetter in Franken ein. Bei Höchstwerten von sechs Grad bleibt es praktisch den ganzen Tag über grau und wolkig. Nachts fallen die Werte bis auf zwei Grad, der Wind weht mit bis zu 70 Stundenkilometern. In einigen Teilen Frankens kommt es noch dicker: Schwere Unwetter drohen, etwa im Landkreis Neustadt a.d. Aisch/ Bad Windsheim und im Landkreis Ansbach.

+++ Sehr viel anders wird es am Donnerstag nicht. Es bleibt weiterhin windig, abends und nachts sinken die Werte auf um die null Grad ab. Der Regen wird deshalb mancherorts zu Schnee.

+++ Auch der Freitag unterscheidet sich kaum von den vorherigen Tagen: Die Temperaturen bewegen sich zwischen 1 und 5 Grad, weiterhin weht ein unangenehmer Wind. Allerdings kämpft sich im Laufe des Tages ab und zu die Sonne durch die Wolken.

+++ Am Samstag und Sonntag steigen zumindest die Temperaturen: Bis zu 13 Grad "warm" wird es am Samstag, weiterhin bleibt es windig. Den Himmel dominiert weiterhin eine graue Wolkendecke, die auch für Regen sorgen kann.

Schnee in Nürnberg © Helm

Weitere Meldungen