verabreden

Annafest Forchheim: Feuerwehr-Weinstadl unterstützt Wünschewagen 27.07.2019 09:43 Uhr

Spendenaktion für Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Während des Forchheimer Annafests im Kellerwald gibt es auch wieder den Weinstadl der Feuerwehr Forchheim - mit ein paar neuen Verschönerungen.

Der Weinstadl befindet sich auf dem Weg vom Rappenkeller zum Glockenkeller. © Feuerwehr Forchheim

Das 179. Forchheimer Annafest hat begonnen - alles zum Auftakt in unserem Liveblog zum Nachlesen. Beim Annafest etabliert hat sich auch der Weinstadl der Feuerwehr Forchheim. Auch heuer wieder es wieder einen geben, zum achten Mal findet er statt. Auf dem Weg vom Rappenkeller zum Glockenkeller, auf dem ehemaligen Gelände der BRK-Bereitschaft, ist er zu finden.

Anstich beim Annafest: Es braucht nur drei Schläge ins Glück

In Forchheim wird das Annafest liebevoll als fünfte Jahreszeit bezeichnet. Und diese wurde am Freitag wieder eingeleitet. Elf Tage lang vereinen sich bei der 179. Ausgabe wieder Tradition, Kultur und Geselligkeit in eine rießige Feier. Zum Anstich benötige Oberbürgermeister Uwe Kirschstein nur drei Schläge, was den durstigen Besuchern bei der Sommerhitze sichtlich gefiel. In diesem Sinne: Prost!

Dort lassen sich ein fränkischer Schoppen Wein und die Atmosphäre abseits des großen Trubels im Kellerwald genießen. "Auch für dieses Jahr haben wir uns wieder ein paar Verschönerungen einfallen lassen", erklärt Vorsitzender Josua Flierl.

Spenden für den Wünschewagen

"Seit Bestehen des Weinstadls wollen wir auch Menschen helfen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und diese mit unserer Spendenaktion unterstützen". so Flierl weiter. So werden 10 Cent von jedem verkauften Schoppen Wein gespendet. Hinzu kommen noch die Einnahmen aus einer aufgestellten Spendenbox. In diesem Jahr kommt der Erlös dem  Wünschewagen des ASB Forchheim zugute.

Darüber hinaus wird der Blaulichttag veranstaltet, am Montag, 29. Juli ab 18 Uhr. An diesem Abend wird der Weinstadl von Mitgliedern der großen Blaulichtfamilie, bestehend aus THW, DLRG, BRK, ASB und Feuerwehr, betrieben.

Bier, Schausteller und Guinness-Rekord: Zehn Fakten zum Forchheimer Annafest

Hätten Sie gewusst, wie viele Schausteller sich jedes Jahr für das Annafest bewerben? Welchen Ursprung hat das Fest? Und welche Kosten bringt die Stadt für Werbung, Baumpflege und Aufräumarbeiten auf? Das Forchheimer Annafest im Faktencheck.

Der Weinstadl wird ehrenamtlich betrieben. Gewinne werden nach Abzug von Steuern und Abgaben vollständig in die aktive Mannschaft investiert, kommen der Sicherheit zugute und bieten neue Möglichkeiten für die aktiven Kameradinnen und Kameraden, so Vorsitzender Josua Flierl abschließend.

Weitere Meldungen