verabreden

Corona-Krise: Stadt Forchheim äußert sich zum Annafest 24.03.2020 17:17 Uhr

Kann das beliebte Volksfest im Forchheimer Kellerwald stattfinden?


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Auf einer Pressekonferenz zum Umgang mit der Corona-Pandemie in Forchheim hat sich Oberbürgermeister Uwe Kirschstein (SPD) geäußert. Die Stadt hat auch erklärt, ob das Annafest dieses Jahr wie geplant stattfinden kann.

Annafest. Alla Dooch. Auch 2020? © Berny Meyer

Derzeit warte man die Entscheidung der Staatsregierung am 18. April ab, wie es ab dem 20. April weitergehen werde. Deshalb gehe man davon aus, dass sowohl das Stadtfest im Mai, als auch die Afrika-Kulturtage im Juli, sowie das Annafest und das ZirkArt-Festival im September planmäßig stattfinden könnten, so Klaus Backer. Man habe hier noch Zeit bis drei Wochen vor Beginn des Annafestes, erklärte der Leiter des Ordnungsamtes. Dann erst würden mit der Anreise der Schausteller und dem Aufbau auf dem Kellerwald-Gelände endgültige Entscheidungen nötig.

Best of Annafest 2019: Die schönsten Momente im Kellerwald

Elf Tagen Trubel im Kellerwald und Ausnahmezustand in der Stadt: Das 179. Annafest Geschichte. In unserer Foto-Auswahl aus allen Festtagen lässt sich hervorragend in den Annafest-Momenten 2019 schwelgen.

Sie haben abgestimmt: Die Miss Annafest 2019 steht fest

19 Kandidatinnen haben sich auf dem Annafest vor unserer Fotowand ablichten lassen, um ihr großes Ziel zu erreichen: die Miss Annafest 2019 zu werden. Unsere User haben abgestimmt und eine Gewinnerin erkoren.

Sie haben abgestimmt: Der Mister Annafest 2019 steht fest

19 Kandidaten haben sich auf dem Annafest vor unserer Fotowand ablichten lassen, um ihr großes Ziel zu erreichen: der Mister Annafest 2019 zu werden. Unsere User haben abgestimmt und einen Gewinner erkoren.

Erste Feste in der Region bereits abgesagt

Die Absage ist Sache des neugewählten Stadtrates, dessen erste Sitzung am 7. Mai geplant ist. Über die Frage, ob der Kellerwald-Auftakt mit Vorstellung der neuen Bierkönigin Mitte April über die Bühne gehen könne, wird voraussichtlich am 30. März entschieden. Derweil sind andere Veranstaltungen wie das Walberlafest am ersten Mai-Wochenende oder das Frühlingsvolksfest in Nürnberg Mitte April bereits abgesagt worden.

Weitere Meldungen