verabreden

Fleischige Vorfreude: So war die Annafest-Schlachtschüssel 2019

Was ist immer am Tag vor dem Annafest? Natürlich die Schlachtschüssel - wie jeder Forchheimer weiß. Auf den Kellern wurden bei tropischen Temperaturen Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste, Bauch mit Sauerkraut und natürlich Stechbrüh' kredenzt. Bei der Rekordhitze war natürlich auch das ein oder andere eiskalte Seidla gefragt. © Peter Roggenthin

Fleischige Vorfreude: So war die Annafest-Schlachtschüssel 2019

Was ist immer am Tag vor dem Annafest? Natürlich die Schlachtschüssel - wie jeder Forchheimer weiß. Auf den Kellern wurden bei tropischen Temperaturen Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste, Bauch mit Sauerkraut und natürlich Stechbrüh' kredenzt. Bei der Rekordhitze war natürlich auch das ein oder andere eiskalte Seidla gefragt. © Peter Roggenthin

Fleischige Vorfreude: So war die Annafest-Schlachtschüssel 2019

Was ist immer am Tag vor dem Annafest? Natürlich die Schlachtschüssel - wie jeder Forchheimer weiß. Auf den Kellern wurden bei tropischen Temperaturen Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste, Bauch mit Sauerkraut und natürlich Stechbrüh' kredenzt. Bei der Rekordhitze war natürlich auch das ein oder andere eiskalte Seidla gefragt. © Peter Roggenthin

Fleischige Vorfreude: So war die Annafest-Schlachtschüssel 2019

Was ist immer am Tag vor dem Annafest? Natürlich die Schlachtschüssel - wie jeder Forchheimer weiß. Auf den Kellern wurden bei tropischen Temperaturen Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste, Bauch mit Sauerkraut und natürlich Stechbrüh' kredenzt. Bei der Rekordhitze war natürlich auch das ein oder andere eiskalte Seidla gefragt. © Peter Roggenthin

Fleischige Vorfreude: So war die Annafest-Schlachtschüssel 2019

Was ist immer am Tag vor dem Annafest? Natürlich die Schlachtschüssel - wie jeder Forchheimer weiß. Auf den Kellern wurden bei tropischen Temperaturen Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste, Bauch mit Sauerkraut und natürlich Stechbrüh' kredenzt. Bei der Rekordhitze war natürlich auch das ein oder andere eiskalte Seidla gefragt. © Peter Roggenthin

Fleischige Vorfreude: So war die Annafest-Schlachtschüssel 2019

Was ist immer am Tag vor dem Annafest? Natürlich die Schlachtschüssel - wie jeder Forchheimer weiß. Auf den Kellern wurden bei tropischen Temperaturen Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste, Bauch mit Sauerkraut und natürlich Stechbrüh' kredenzt. Bei der Rekordhitze war natürlich auch das ein oder andere eiskalte Seidla gefragt. © Peter Roggenthin

Fleischige Vorfreude: So war die Annafest-Schlachtschüssel 2019

Was ist immer am Tag vor dem Annafest? Natürlich die Schlachtschüssel - wie jeder Forchheimer weiß. Auf den Kellern wurden bei tropischen Temperaturen Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste, Bauch mit Sauerkraut und natürlich Stechbrüh' kredenzt. Bei der Rekordhitze war natürlich auch das ein oder andere eiskalte Seidla gefragt. © Peter Roggenthin

Fleischige Vorfreude: So war die Annafest-Schlachtschüssel 2019

Was ist immer am Tag vor dem Annafest? Natürlich die Schlachtschüssel - wie jeder Forchheimer weiß. Auf den Kellern wurden bei tropischen Temperaturen Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste, Bauch mit Sauerkraut und natürlich Stechbrüh' kredenzt. Bei der Rekordhitze war natürlich auch das ein oder andere eiskalte Seidla gefragt. © Peter Roggenthin

Fleischige Vorfreude: So war die Annafest-Schlachtschüssel 2019

Was ist immer am Tag vor dem Annafest? Natürlich die Schlachtschüssel - wie jeder Forchheimer weiß. Auf den Kellern wurden bei tropischen Temperaturen Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste, Bauch mit Sauerkraut und natürlich Stechbrüh' kredenzt. Bei der Rekordhitze war natürlich auch das ein oder andere eiskalte Seidla gefragt. © Peter Roggenthin

Fleischige Vorfreude: So war die Annafest-Schlachtschüssel 2019

Was ist immer am Tag vor dem Annafest? Natürlich die Schlachtschüssel - wie jeder Forchheimer weiß. Auf den Kellern wurden bei tropischen Temperaturen Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste, Bauch mit Sauerkraut und natürlich Stechbrüh' kredenzt. Bei der Rekordhitze war natürlich auch das ein oder andere eiskalte Seidla gefragt. © Peter Roggenthin

Fleischige Vorfreude: So war die Annafest-Schlachtschüssel 2019

Was ist immer am Tag vor dem Annafest? Natürlich die Schlachtschüssel - wie jeder Forchheimer weiß. Auf den Kellern wurden bei tropischen Temperaturen Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste, Bauch mit Sauerkraut und natürlich Stechbrüh' kredenzt. Bei der Rekordhitze war natürlich auch das ein oder andere eiskalte Seidla gefragt. © Peter Roggenthin

Fleischige Vorfreude: So war die Annafest-Schlachtschüssel 2019

Was ist immer am Tag vor dem Annafest? Natürlich die Schlachtschüssel - wie jeder Forchheimer weiß. Auf den Kellern wurden bei tropischen Temperaturen Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste, Bauch mit Sauerkraut und natürlich Stechbrüh' kredenzt. Bei der Rekordhitze war natürlich auch das ein oder andere eiskalte Seidla gefragt. © Peter Roggenthin

Fleischige Vorfreude: So war die Annafest-Schlachtschüssel 2019

Was ist immer am Tag vor dem Annafest? Natürlich die Schlachtschüssel - wie jeder Forchheimer weiß. Auf den Kellern wurden bei tropischen Temperaturen Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste, Bauch mit Sauerkraut und natürlich Stechbrüh' kredenzt. Bei der Rekordhitze war natürlich auch das ein oder andere eiskalte Seidla gefragt. © Peter Roggenthin

Fleischige Vorfreude: So war die Annafest-Schlachtschüssel 2019

Was ist immer am Tag vor dem Annafest? Natürlich die Schlachtschüssel - wie jeder Forchheimer weiß. Auf den Kellern wurden bei tropischen Temperaturen Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste, Bauch mit Sauerkraut und natürlich Stechbrüh' kredenzt. Bei der Rekordhitze war natürlich auch das ein oder andere eiskalte Seidla gefragt. © Peter Roggenthin

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Weitere Bildergalerien auf annafest-forchheim.de

Forchheims Kneipenlegende Freddy Winkler sagt leise Ade

Schlawiner- und Annafest-Wirt Freddy Winkler geht in den Ruhestand. Er hat Forchheims Szeneleben geprägt.

Schausteller, Bands, Kosten: Das Annafest in Zahlen

Das Annafest ist die fünfte Jahreszeit in Forchheim. Elf Tage lang wird im Kellerwald gefeiert. Wir haben Wissenswertes zusammengetragen.

Schausteller packen ein: Der Abbau des Annafestes 2019

Elf Tage wurde gefeiert und rotiert - jetzt verschwinden die Fahrgeschäfte und Buden aus dem Forchheimer Kellerwald: Das 179. Annafest wird in seine Einzelteile zerlegt.