verabreden

Unwetterwarnung aufgehoben: Trotzdem vereinzelt Gewitter möglich vor 9 Stunden

Auch in den kommenden Tagen bleibt es regnerisch


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Der Deutsche Wetter-Dienst (DWD) hat die amtliche Unwetterwarnung am Donnerstagabend wieder aufgehoben. Trotzdem sind vor allem im Norden und Osten Bayerns vereinzelt Gewitter möglich. Weiterhin sind Starkregen, kleiner Hagel und Böen zu befürchten.

+++ Der Donnerstagabend wird in Bayern noch einmal ungemütlich, wenn auch nicht so schlimm wie vorhergesagt. Der DWD hat am Abend die amtliche Unwetterwarnung wieder aufgehoben. Trotzdem kann es in der Nacht - vor allem im Norden und Osten Bayerns - vereinzelt zu Gewittern kommen. Es können bis zu 25 Liter Starkregen pro Quadratmeter sowie kleiner Hagel vom Himmel fallen. Auch Böen von bis zu 70 Stundenkilometer sind möglich.


Nach Starkregen in der Region: So entstehen die heftigen Unwetter


+++ Am Freitag erwartet uns mehr Regen und vereinzelt Gewitter bei warmen Temperaturen. Laut wetterochs soll sich die Sonne in der Metropolregion kaum blicken lassen.

+++ Am Samstag bleibt die Temperatur bei 22 bis 27 Grad. Es ist wechselnd bewölkt und regnerisch, doch zum Abend hin heitert es immer weiter auf. Am Sonntag sind dann wieder 29 Grad bei strahlendem Sonnenschein angesagt. Wenn allerdings die Vorhersagen stimmen, war es das erst einmal mit den hochsommerlichen Temperaturen: Für die kommende Woche stehen teilweise nur 22 bis 27 Grad auf dem Programm.


Es wird heiß! Unsere Tipps und Ausflugsziele bei Hitze



Ab ins Freibad? Diese Nürnberger Bäder haben offen


12.08.2020, Nordrhein-Westfalen, Bonn: Ein Notarztwagen überquert die nasse Straße nach Bad Godesberg, die wegen eines Unwetters gesperrt worden war. Foto: Roberto Pfeil/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ © Roberto Pfeil, dpa

Weitere Meldungen