verabreden

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Auf geht's: Das Annafest 2017 ist eröffnet

Partystimmung im Forchheimer Kellerwald: Wie bereits im Vorjahr benötigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein drei Schläge, um das erste Fass Festbier des Annnafests anzustechen. Danach hieß die Devise: Freibier! 90 Liter Gerstensaft der Brauerei Hebendanz wurden unter die Besucher auf dem Schindlerkeller verteilt. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Weitere Bildergalerien auf annafest-forchheim.de

Best of Annafest 2017: Die schönsten Momente im Kellerwald

Es ist vollbracht: Nach elf Tagen Trubel im Kellerwald ist das 177. Annafest Geschichte. In unserer Foto-Auswahl aus allen Festtagen lässt sich hervorragend in den vergangenen Annafest-Momenten schwelgen.

Der Annafest-Ausklang im Forchheimer Kellerwald

Noch einmal zogen die Forchheimer am Montag Richtung Kellerwald, um dem 177. Annafest einen würdigen Ausklang zu bereiten. Bei Bier, Brotzeit, Schäufele und einer letzten Runde auf dem ein oder anderen Fahrgeschäft machte sich bereits ein wenig Wehmut breit.

Angeln, Dosenwerfen und Co.: Bunte Buden auf dem Annafest

Bevor es mit den Eltern hoch zu den Kellern geht, wollen die meisten Kinder erstmal die bunten Buden am Fuße des Forchheimer Annafests genau unter die Lupe nehmen. Die Kirchweih bietet ja auch so ziemlich alles, was die Kleinen glücklich macht: Neben Entenangeln, Dosenwerfen und Schießbuden - gibt es jede Menge Fahrgeschäfte und Süßigkeitenbuden.